Akupunktur- Massage nach Radloff

Die Akupunkturmassage (APM) nach Radloff 


Klaus und die neue Therapie

Der Physiotherapeut und Masseur Klaus Radloff entwickelte Ende der 70-Jahre diese eigenständige Form der Akupunkt- Behandlung.


Neue Wege

Am Anfang arbeitete Klaus Radloff mit Willy Penzel, dem Pionier der APM, der Akupunktur Massage, zusammen. Penzel nahm die Kenntnisse der Akkupunkt-Behandlung auf, in der mit Nadeln gearbeitet wird. Er verband diese Punkte entsprechend der Energiebahnen und begann sie mit einem APM Massagestäbchen zu „ziehen“.


Radloff übernahm diese Idee bis er 1982, nach langjähriger Weiterentwicklung der APM-Methode, eigene Wege ging.


Die Drei Konzepte

1. Klaus Radloff hielt sich wie Penzel an die Lehren der alten Chinesischen Medizin über das Qi, die Lebensenergie. welche in bestimmten Energiebahnen, den Meridianen des Körpers, fliesst. Blockaden dieses Energieflusses sind für zahlreiche Erkrankungen des Organismus verantwortlich. Das erste Ziel ist es, durch ziehen der Meridiane mit Hilfe der APM der Akupunktur Massage die Energieflussbedingungen wieder herzustellen.



2. Er ergänzte das Ausstreichen der Meridiane mit einer Befunderhebungsmetode über druckempfindliche Punkte an der Ohrmuschel, der Ohr-Reflexzonen-Kontrolle (ORK). 

Über die ORK war es ihm möglich, die energetische Situation der Meridiane sowie allen Organen zu erkennen und entsprechende Behandlungsstrategien zu finden. Auch das Ausfindig machen von den „energieflussstörrenden“ Narben oder blockierter Gelenke war ihm über das Ohr möglich.



3. Die zweite wichtige Ergänzung der Akupunkturmassage ist die 

Energetisch statische Behandlung (ESB).

Dabei geht es um die Erkenntnis, dass Energieflussstörrungen häufig durch blockierte Gelenke verursacht werden. Die logische Konsequenz ist es, durch sanfte, gezielte Techniken die natürliche Beweglichkeit der Gelenke wieder herzustellen. 

Dabei spielt die Wirbelsäule und das Hüftgelenk eine zentrale Rolle.

Immer kontrolliert und begleitet von der ORK werden Beinlängenunterschiede sowie Hüftfehlhaltungen korrigiert und extrem schonend die einzelnen Wirbelgelenke entstaut.

 

Vorteil 

Mit seinem neu entwickelten Therapiekonzept lieferte Radloff eine Behandlungsart, die in ihrer Essenz der klassischen Akupunkturbehandlung nahe kommt! Dabei bietet die APM nach Radloff zusammen mit der ORK und der ESB bedeutende Vorteile für die Hilfesuchenden:


 -  Kein Einsatz von Nadeln und dadurch ein viel angenehmeres Empfinden für die Klienten während der Behandlung


- Kein Schematismus oder vorgefertigte Rezeptbehandlung


- Dank der Kontrolle mit Hilfe der ORK wird die Behandlung individuell an die Situation der Patienten angepasst


- Rasche fühlbare Wirkung und Besserung der Beschwerden


- Ziel der APM ist eine sofortige Besserung des Beschwerdebildes innerhalb der ersten Behandlungssitzung


Die APM nach Radloff ist bei einer vielzahl von Beschwerden einsetztbar:


- Rückenprobleme und Nackenproblemen  wie bei Schleudertrauma, HexenschusIschiaalgien  oder Bandscheibenvorfälle 

- Kopfschmerzen und Migräne

- Menstruationsbeschwerden

 - Rheuma und Orthopädische- Erkrankungen

- Gelenkproblem

 - Schwindel und Störungen des Kreislaufsystem

- Störungsfelder von Narben

- Allergien sowie Heuschnupfen, Asthma

- Infektanfälligkeit: Schnupfen, Stirnhöhlenentzündung, Blasenentzündung

- Magen-/Darmstörungen: Verstopfung, Durchfall, Magenbrennen, Blähungen




e-mail    rain 23   5000 aarau    076 473 4511    062 534 0247